Schnellsuche

Dies ist ein Titel H3

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Quisque sed felis. Aliquam sit amet felis. Mauris semper, velit semper laoreet dictum, quam diam dictum urna, nec placerat elit nisl in quam. Etiam augue pede, molestie eget, rhoncus at, convallis ut, eros.

 

Der Weg zur Berufsprüfung

Was sollten Sie mitbringen?

  • Interesse an betrieblichen, wirtschaftlichen und technischen Fragen
  • Freude am Organisieren und am lösungsorientierten Handeln
  • Verständnis für komplexe Zusammenhänge
  • Fähigkeit zur motivierenden Mitarbeit im Team
  • Wille, sich selbst weiterzubringen

Wie bereiten Sie sich vor?

Verschiedene Ausbildungsinstitutionen bieten Lehrgänge zum Prozessfachmann / zur Prozessfachfrau an. Damit erreichen Sie eine opitmale Vorbereitung zur Berufsprüfung.

 

Zulassung zur Berufsprüfung

Die Anforderungen für die Zulassung zur Berufsprüfung sind:

  • abgeschlossene Berufslehre oder gleichwertiger Abschluss und eine sechsjährige praktische Tätigkeit, wobei die berufliche Grundausbildung angerechnet wird, oder
  • eine Matura oder gleichwertiger Abschluss und eine fünfjährige praktische Tätigekeit, wovon zwei Jahre in einem Einsatzgebiet der Prozessfachleute, oder
  • eine achtjährige praktische Tätigkeit, wovon 2 Jahre in einem Einsatzgebiet der Prozessfachleute

 

und das Bestehen der geforderten Modulabschlüsse (siehe Ausbildungsinhalte)

 

Über die Zulassungen entscheidet die Prüfungskommission.